NEWSTICKER
Das Kulturamt der Stadt Zürich und die Kulturbehörde Hamburg setzen in diesem Jahr den Künstleraustausch zwischen beiden Städten fort. Ab sofort können sich bildende Künstlerinnen und Künstler bei der Kulturbehörde Hamburg erneut um ein Atelierstipendium in Zürich bewerben. Das Stipendium wird zum dritten Mal vergeben. Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Der internationale Austausch von Künstlerinnen und Künstlern ist schon immer eine Säule der Kreativität gewesen. Mit der Kooperation mit dem Kulturamt der Stadt Zürich fördern  ... mehr
Der Ausschuss für Soziales, Integration, Gleichstellung und Flüchtlinge der Bezirksversammlung Altona führt eine Öffentliche Anhörung zur geplanten Unterbringung von Flüchtlingen und wohnungslosen Menschen im Moritz-Liepmann-Haus, Alsenstraße 8, durch. Die Veranstaltung findet am Montag, den 09.02.2014 um 18.00 Uhr, in der Aula der Theodor-Haubach-Schule, Haubachstraße 55, 22767 Hamburg statt. Hintergrund: Die Behörde für Soziales, Arbeit, Familie und Integration plant, das Moritz-Liepmann-Haus für die öffentlich-rechtliche Unterbringung von Fl&u ... mehr
Schulsenator Ties Rabe hat offiziell das Laptop-WLAN-Pilotprojekt „Start in die nächste Generation“ an sechs Hamburger Schulen gestartet. Je drei Stadtteilschulen und Gymnasien, verteilt über das ganze Stadtgebiet, beteiligen sich mit 34 Klassen und rund 750 Schülerinnen und Schülern. Im Frühjahr sollen weitere 16 Klassen oder Profile mit 375 Schülerinnen und Schülern beginnen. Bislang gibt es positive Rückmeldungen von über 1.100 Eltern, nur zwei Eltern haben eine Teilnahme abgelehnt. Schulsenator Rabe: „Das Projekt ist von den Schulen begeistert aufge ... mehr
Am 15. Februar 2015 findet die Wahl zur Hamburgischen Bürgerschaft statt. Bezirkswahlleiter Frank Schwippert ruft alle Wahlberechtigten, die ihre Stimme per Briefwahl abgeben möchten, dazu auf, die Unterlagen möglichst zeitnah zu beantragen. Um sicherzustellen, dass die Unterlagen rechtzeitig zugestellt werden, sollte der Antrag bis Freitag, 6. Februar 2015 gestellt werden. Die roten Wahlbriefe mit den ausgefüllten Stimmzetteln müssen spätestens am Wahltag um 18 Uhr bei der Bezirkswahlleitung eingegangen sein. Ausführliche Informationen zur Antragstellung und zur Briefwahl k&oum ... mehr
Hamburg steht als Wirtschaftsstandort gut da. Die Zahl der Erwerbstätigen wächst, die Mehrzahl der Unternehmen am Standort sind zufrieden und blicken positiv in die Zukunft. Laut Statistikamt Nord ist in Hamburg die Zahl der Erwerbstätigen zum wiederholten Mal gestiegen. Im Jahr 2014 gingen rund 13 500 mehr Personen einer Erwerbstätigkeit nach als 2013. Die Zahl stieg damit in 2014 um 1,1%. Im Bundesgebiet waren es 0,9%. Zu den Erwerbstätigen zählen u.a. die sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, die mit etwa 2% besonders stark wuchsen. Vor dem Hintergrund der in 2014 ver&aum ... mehr
Hamburg bekennt sich zur Gentechnikfreiheit in der Landwirtschaft und im Gartenbau. Aus diesem Grund hat der Senat heute beschlossen, dass Hamburg dem Netzwerk der gentechnikfreien Regionen (Charta von Florenz) beitritt. Die Ziele des Netzwerks unterstützt der Senat mit zahlreichen Maßnahmen, Projekten und finanziellen Förderungen. Hamburg wird dadurch eine führende Position bei der gentechnikfreien Landbewirtschaftung einnehmen. Senator Frank Horch sagt: „Wir erhalten uns damit einen wichtigen Standortvorteil und kommen auch dem Wunsch der Verbraucher nach gentechnikfreien, regional erze ... mehr
Bis zum Jahr 2025 entstehen 12.000 neue Fahrradabstellplätze an Hamburgs Schnellbahn-Haltestellen. Die Park+Ride-Betriebsgesellschaft mbH (P+R) übernimmt künftig federführend den Bau und den Betrieb aller Anlagen. Senat beschließt Bike+Ride- (B+R) Entwicklungskonzept Damit werden bisher unterschiedliche Zuständigkeiten im Interesse einer wirtschaftlichen Aufgabenwahrnehmung gebündelt. Das hat der Senat heute mit dem auch von der Bürgerschaft geforderten  B+R-Entwicklungskonzept beschlossen. Senator Frank Horch: „Fahrrad und ÖPNV ergänzen sich wund ... mehr
Hamburg feierte an diesem Donnerstag im Gruenspan seine Clubszene und zelebrierte die Erfolge des vergangenen Jahres beim  Club Award 2015. Unter anderem wurden fünf Jury-Preise vergeben, mit denen das zehnköpfige Fachgremium die Bedeutung der Clubszene für Hamburg unterstrich. Der Preis für den besten Live-Club des Jahres ging an das Uebel & Gefährlich. Das genreübergreifende Booking erzeugte 2014 ein Jahresprogramm mit über 225 Konzerten, das neben Newcomern auch große Acts wie The War on Drugs, Spoon und Tiger Lillies präsentierte  und so die Ju ... mehr
Ab sofort können Grundeigentümer Zuschüsse für den Bau von Gründächern beantragen. Es geht dabei sowohl um die Nachrüstung von Dächern als Gründächer als auch um den Einbau von begrünten Dächern auf Neubauten, und sowohl um Dächer von Wohngebäuden als auch um Dächer von Gewerbebauten. Insgesamt stellt die Stadt bis 2019 drei Millionen Euro zur Verfügung. Die Zuschüsse gibt es bei der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg). Die Hamburger Gründachstrategie hatte der Senat im April 2014 beschlossen. Sie is ... mehr
Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz hat bei der Feier in der ECE-Europazentrale in Hamburg zum 50-jährigen Bestehen des Unternehmens gratuliert: "Wir feiern heute eine jahrzehntelange Leistung: Ein erfolgreiches Hamburger Unternehmen wird fünfzig. Es ist das Ergebnis von langfristigem, vorausschauendem Denken, Durchhaltevermögen und von klugen Entscheidungen." "Eine lebendige, attraktive Stadt braucht engagierte Unternehmen" Scholz weiter: "Die ECE ist mittlerweile über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten hinweg wirtschaftlich erfolgreich. Und wer si ... mehr
1
ANZEIGE
INFO
Facebook Twitter Goolge Plus DD-INside


Anzeige