NEWSTICKER

32. Christopher Street Day in Hamburg: 300.000 Besucher werden erwartet

 

Hamburg, 2. August 2012 – Bis zu 300.000 Besucher werden am kommenden Wochenende zum 32. HAMBURG PRIDE (Christopher Street Day) in der Hansestadt erwartet. Höhepunkt ist die Parade durch die Hamburger Innenstadt. Unter dem Motto „Ehe 2.0 – Nach den Pflichten jetzt die Rechte!“ startet der Demonstrationszug am Samstag, den 4. August um 12 Uhr in der Langen Reihe. Rund 40 Trucks, PKWs und Fußgruppen nehmen teil. Verschiedene Politiker führen die Parade an. Schon morgen beginnt das CSD-Straßenfest an Jungfernstieg und Ballindamm. Rund um die Binnenalster sorgen bis Sonntagabend zahlreiche Stände, Buden und Musikinseln für Stimmung. Eine politische Diskussion zum Motto rundet das Programm ab.

Unter dem Motto „Ehe 2.0 – Nach den Pflichten jetzt die Rechte!“ fordert der HAMBURG PRIDE in diesem Jahr die endgültige und vollständige Gleichstellung der gleichgeschlechtlichen Ehe. „Die kontroversen Diskussionen der vergangenen Wochen haben gezeigt, wie aktuell und gleichzeitig brisant das Thema ist“, sagt der Erste Vorsitzender des Veranstalters Hamburg Pride e.V., Dr. Lars Peters. „Dringenden Nachbesserungsbedarf sehen wir insbesondere im Adoptions- und Steuerrecht. Wir fordern die Politik eindringlich auf, mit anderen EU-Ländern wie Dänemark und Spanien gleichzuziehen und gleichgeschlechtliche Paare nicht länger in ihren Rechten zu beschneiden.“

Unterstützung erhält der HAMBURG PRIDE aus der Politik: Olaf Scholz, Erster Bürgermeister der Hansestadt Hamburg sowie die US-Generalkonsulin Inmi K. Patterson haben in diesem Jahr die Schirmherrschaft übernommen. Bereits gestern, am 1. August, wurden Regenbogenflaggen am Hamburger Rathaus und sowie erstmals auch am US-Generalkonsulat an der Alster enthüllt. Damit hat erstmals ein US-Konsulat auf deutschem Boden die Regenbogenflagge gehisst.

Pride-Parade in der Hamburger Innenstadt (4. August)

Die große Parade startet am Samstag, den 4. August um 12 Uhr in der Langen Reihe, Ecke Schmilinskystraße. Über Hauptbahnhof, Steinstraße und Speersort zieht der Demonstrationszug zunächst in die Mönckebergstraße. Hier findet gegen 13:45 Uhr eine politische Kundgebung statt. Anschließend geht es über die Lombardsbrücke zum Jungfernstieg, wo die Parade gegen 15:30 Uhr endet.

Rund 40 Trucks, PKW und Fußgruppen nehmen an der Demonstration teil. Angeführt wird die Parade auch in diesem Jahr von verschiedenen Politikern der Hamburger Bürgerschaftsparteien, darunter die Senatorin für Justiz und Gleichstellung, Jana Schiedek. Während der Veranstaltung muss großräumig mit Verkehrsbehinderungen und kurzfristigen Straßensperrungen gerechnet werden. Auf einigen Linien des HVV gelten Sonderfahrpläne.

CSD-Straßenfest an der Binnenalster (3.-5. August)

Am Freitag, den 3. August öffnet das CSD-Straßenfest auf dem Jungfernstieg und dem Ballindamm seine Tore. Bis einschließlich Sonntag, den 5. August sorgen zahlreiche Infostände, Gastronomiebetriebe und Musikinseln für ein buntes Treiben. Bands, Künstler, Politiker und führende Szenevertreter werden auf der Talk- und Musikbühne am Jungfernstieg erwartet. Aufgrund der beendeten U4-Baustelle am Jungfernstieg konnte das Straßenfestareal im Vergleich zu den Vorjahren nochmals erweitert werden.

Aufgrund der anhaltenden Kontroversen in den letzten Wochen wird auf der Bühne am Samstag, den 4. August ab 17 Uhr eine politische Diskussion zum diesjährigen Motto „Ehe 2.0 – Nach den Pflichten jetzt die Rechte!“ stattfinden. Teilnehmen werden Vertreter der Bundestagsparteien, die Moderation übernimmt Stefan Mielchen, Ex-Chefredakteur des Hamburger Schwulenmagazins hinnerk. Als Diskussionspartner haben zugesagt: Burkhardt Müller-Sönksen (FDP), Johannes Kahrs (SPD) und Dr. Barbara Höll (Die LINKE). Die Vertreter für CDU und Grüne werden vonseiten der Parteien noch bekanntgegeben.

Das Straßenfest zum 32. HAMBURG PRIDE ist am Freitag (15-24 Uhr), Samstag (11-24 Uhr) und Sonntag (11-22 Uhr) geöffnet. Jungfernstieg und Ballindamm sind in dieser Zeit für den öffentlichen Verkehr nur eingeschränkt benutzbar.

Offizielle Partys: Uebel&Gefährlich, Edelfettwerk und Hard Rock Cafe

Zahlreiche Partys runden den PRIDE WEEK ab, darunter der ELECTRO PRIDE am morgigen Freitag, den 3. August ab 24 Uhr im Uebel&Gefährlich. Freunde der elektronischen Tanzmusik dürfen sich auf den Berliner Über-DJ Dirty Doering (Katermukke, Bar25) freuen, der das Turmzimmer des Bunkers zum Beben bringt. Außerdem an den Plattentellern: Rich vom Dorf (Gans oder Kranich) und RatKat (Golden Pudel Club).

Am Samstag, den 4. August öffnet das Edelfettwerk um 22 Uhr seine Tore für den PRIDE DANCE, die offizielle CSD-Abschlussparty. Auf drei Floors, zwei Chillout-Lounges und einer Outdoor-Area sorgen sieben DJs sorgen für eine lange Nacht. Unter anderem dabei: Danni Matin (Greenkomm|Antidepressiva), Discofamily, Frau Hoppe, Berry-E und DJ
Sunshine.

Mit dem NEON PRIDE im Hard Rock Cafe Hamburg feiert am Sonntag, den 5. August eine neue CSD-Party Premiere. Los geht es um 20 Uhr mit Hits aus den 80ern und 90ern – von 2 Unlimited bis Snap, von Technotronic bis Milli Vanilli. Highlight ist der Live-Auftritt des 90er-Jahre-Euro-Dance-Acts Magic Affair, der 1994 mit „Omen III“ einen weltweiten Nummer-1-Hit landete.

geschrieben am: 04.08.2012
Redaktion Hamburgparty.de


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
HAMBURG TANZT IN DEN MAI @ Hühnerposten Freikarten & mehr Infos hier! TANZ IN DEN MAI :: MICHAEL MIND @ MESSEHALLEN Freikarten & mehr Infos hier! Tanz in den Mai @ Festplatz Nord Freikarten  ... mehr
Paul van Dyk bei den Großstadtschlägen Unser Gipfelsturm geht in die nächste Runde. Nach David Guetta gibt es wieder einen neuen DJ in unserer "regelmäßigen Familie". Drei interessante Fakten über ihn h ... mehr
Reiseportal setzt auf Partytipps seiner Kunden (lifepr) Leipzig, 14.07.2010, Social Media ist in aller Munde und immer mehr Firmen setzen auf die sozialen Netzwerke bei ihrer Kundenbindung. Für die Nutzer selbst springen dabei oft attrakt ... mehr
(lifepr) Nürnberg, 14.07.2010, . - Erwerbsbeteiligung der Frauen gestiegen  - Frauenarbeitslosigkeit rückläufig - Junge Frauen beschränken sich auf wenige Ausbildungsberufe - Führungspositionen bleiben in Männer ... mehr
Im Sommer 2011 machen wir alle blau. Denn dann erobern die Schlümpfe Manhattan und die große Kinoleinwand - noch dazu in 3D! In der von Columbia Pictures und Sony Pictures Animation produzierten Familienkomödie treffen animierte Sc ... mehr
Sensation-Ticketverkauf für Deutschland startet am 24.Juli! Esprit Arena in Düsseldorf an Silvester wieder Austragungsort / „Celebrate Life“ heißt das neue Show-Motto 2010 Sensation unterstützt dance4Life / Erstmal ... mehr
Die KAIFU-LODGE setzt erneut einen Trend: Jetzt jeden Mittwoch: Hamburgs erstes STAND UP PADDLE Workout für Mitglieder und solche, die es werden wollen Stand Up Paddling (SUP), das Surfen mit Hilfe eines Paddel, ist spätestens seit ... mehr
DIE LOONEY-TUNES-STARS ROAD RUNNER UND WILE E. COYOTE GEHEN ERNEUT AUF DIE JAGD - ERSTMALS IN 3D WARNER BROS. ANIMATION BRINGT DIE KLASSISCHEN FIGUREN WIEDER ZURÜCK AUF DIE GROSSE LEINWAND - DREI BRANDNEUE KURZFILME LAUFEN IM VORPROGRAMM KO ... mehr
Neben vergünstigten Tickets für alle Frauen und vielen Aktionen vor und während der Partie gegen die Kölner Haie (Freitag, 19.30 Uhr) wartet mit der After-Game-Party das absolute Highlight der Ladies Night auf alle weiblichen Fans! Im Thomas Read (No ... mehr
Es wurde ein langer Vormittag für die Spieler der Hamburg Freezers: Nach Einzelgesprächen am frühen Donnerstagmorgen und dem Abschlusstraining um 10 Uhr folgte eine ausgiebige Videoanalyse des Straubing-Spiels, bevor weitere individuelle Meetings in  ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Bauarbeiten zum Projekt „Stadtraumerneuerung Osterstraße“ im ersten Abschnitt zwi­schen Schwenckestraße und Heußweg haben begonnen. Künftig mehr Lebensqualität in der Osterstraße Aus diesem An ... mehr
Treppensteigen hält fit, Lächeln hebt die Stimmung und das Smartphone mit der anderen Hand zu bedienen, schult die Koordination. Einfach und effektiv – so lassen sich die Tipps beschreiben, mit denen das Urban Sports Lab (USL) die Men ... mehr
Bei den routinemäßigen Kontrollen des Eimsbütteler Parkbaumbestandes durch das Fachamt Management des öffentlichen Raumes wurden an einigen Bäumen zum Teil gravierende Beeinträchtigungen festgestellt. Die Bäume sin ... mehr
Auf dem Schaubild sind graphisch unter anderem die Sitzverteilung in der Hamburger Bürgerschaft, die neuen Behördenzuschnitte, die Zusammensetzung des Senats sowie das Wahlergebnis und die Wahlbeteiligung der letzten Bürgerschaftswahl  ... mehr

© 2019 Hamburgparty.de | 32. Christopher Street Day in Hamburg: 300.000 Besucher werden erwartet

 


Anzeige