NEWSTICKER

Akademie der Wissenschaften in Hamburg bekommt Kuratorium

Die 2004 gegründete Akademie der Wissenschaften in Hamburg wird durch ein Kuratorium gestärkt. Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt hat dazu im Einvernehmen mit dem Präsidenten der Akademie, Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Edwin J. Kreuzer, die folgenden Mitglieder berufen:

 

    Prof. Dr. Antonietta Di Giulio, Universität Basel, Programm MGU (Mensch Gesellschaft Umwelt)
    Prof. Dr. Thomas Hanschke, Präsident der Technischen Universität Clausthal
    Isabel Pfeiffer-Poensgen, Generalsekretärin der Kulturstiftung der Länder
    Krista Sager, Senatorin a.D., ehem. Mitglied des Deutschen Bundestages
    Prof. Dr. Pirmin Stekeler-Weithofer, Präsident der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig.

Die Amtszeit beträgt drei Jahre. Eine Wiederberufung ist möglich. Die Aufgaben des Kuratoriums ergeben sich unmittelbar aus dem Gesetz über die Errichtung der Akademie der Wissenschaften in Hamburg und bestehen darin

    die Akademie in der Wahrnehmung ihrer Aufgaben zu unterstützen,
    die Geschäftsführung auf Grundlage des Geschäftsberichts des Vorstands sowie des Berichts des Wirtschaftsprüfers zu überwachen, sowie
    auf Grundlage des Arbeitsberichts des Akademiepräsidenten im Hinblick auf die Aufgaben und Ziele der Akademie Stellung zu nehmen.

Der Schwerpunkt der Kuratoriumstätigkeit liegt hierbei auf der wissenschaftlich-fachlichen Bewertung.

 

Wissenschaftssenatorin Dr. Dorothee Stapelfeldt: „Ich freue mich sehr, dass wir so namhafte Persönlichkeiten für das neue Kuratorium der Akademie der Wissenschatten in Hamburg gewinnen konnten. Sie werden ihr für die weitere Entwicklung wichtige wissenschaftliche Impulse geben.“

Akademiepräsident Prof. Dr.-Ing. Prof. E.h. Edwin J. Kreuzer: „Ich begrüße die Einrichtung des neuen Kuratoriums und freue mich auf eine konstruktiv fördernde, anregende Zusammenarbeit mit den in Wissenschaftsfragen bestens ausgewiesenen Kuratoriumsmitgliedern.“

Der Akademie der Wissenschaften in Hamburg gehören herausragende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen aus dem norddeutschen Raum an. Als Arbeitsakademie will sie dazu beitragen, die Zusammenarbeit zwischen Fächern, Hochschulen und anderen wissenschaftlichen Einrichtungen zu intensivieren. Sie fördert Forschungen zu gesellschaftlich bedeutenden Zukunftsfragen und wissenschaftlichen Grundlagenproblemen und macht es sich zur besonderen Aufgabe, den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit anzuregen. Die Grundausstattung der Akademie wird finanziert von der Freien und Hansestadt Hamburg. Präsident der Akademie ist Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E.h. Edwin J. Kreuzer. Die Akademie der Wissenschaften in Hamburg ist Mitglied in der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften.
geschrieben am: 10.06.2014
Redaktion Hamburgparty.de


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Nachdem Karl Stewart bereits in der ersten Spielminute wegen eines Bandenchecks gegen Mats Trygg mit einer Spieldauerdisziplinarstrafe vom Eis musste, erzielte Colin Murphy (5.) die Führung für Hamburg. William Trew (13.) markierte den Ausgleich für  ... mehr
Nach dem irren 5:4-Sieg über die Iserlohn Roosters können die Hamburg Freezers im Kampf um die Playoffs bereits am Freitag weiteren Boden gut machen. Gegner in der o2 World Hamburg ist dann um 19.30 Uhr das Tabellenschlusslicht aus Köln. "Jetzt müsse ... mehr
Die Hamburg Freezers werden drei Wochen auf Matt Cohen verzichten müssen. Der 25-jährige Verteidiger zog sich beim gestrigen Spiel gegen die Straubing Tigers gegen Ende des Mitteldrittels einen Innenbandanriss im linken Knie zu. Das Ergab ... mehr
Es war einmal... so fangen alle Märchen an. Auch die, die wahr geworden sind: Hannover - Es war einmal ein kleines Mädchen das oft in seinem Zimmer saß und zeichnete, während die anderen Kinder in der Sonne spielten. Versunken in die eigen ... mehr
Diese Meldung wurde als PDF hinterlegt. Diese Meldung wurde als PDF-Datei gespeichert. Bitte benutzen Sie den Link, um die Datei zu betrachten. http://www.lifepr.de/pressemeldungen/pdf/218056/meldung.pdf Quelle: PresseBox Original auf ... mehr
Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 57. Spieltages mit 2:1 (1:1, 0:0, 1:0) gegen die Krefeld Pinguine gewonnen. Das entscheidende Tor erzielte Garrett Festerling (60.) zwölf Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit. Zudem bestätigte Schieds ... mehr
Aufgrund einer Störung im Glasfasernetz von o2 im Hamburger Raum kann es beim heutigen Spiel der Hamburg Freezers gegen die Hannover Scorpions (19.30 Uhr) zu Einschränkungen bei der WLAN-Internetverbindung in der o2 World Hamburg kommen. Wir bitten S ... mehr
Die Hamburg Freezers haben Marius Möchel verpflichtet. Der Stürmer wechselt von den Starbulls Rosenheim zum DEL-Club und unterzeichnete einen Vertrag bis 2013. Für den Zweitligisten absolvierte der 19-Jährige bislang 46 Partien in der laufenden Saiso ... mehr
FirstAffair.de weiß, welche Parteifreunde am liebsten fremdflirten Berlin, 2. August 2011 – In politisch eher schwierigen Zeiten sehnen sich viele nach mehr Leichtigkeit und Zerstreuung im privaten Bereich. Ob sich FDP-Wähler desh ... mehr
Der original "Schlüpper" vom What a Man -Lauf durchs Brandenburger Tor vor fast zwei Wochen wird nun wie von Matthias Schweighöfer angekündigt für einen guten Zweck versteigert. Ab morgen, Donnerstag den 15. September,  ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Bauarbeiten zum Projekt „Stadtraumerneuerung Osterstraße“ im ersten Abschnitt zwi­schen Schwenckestraße und Heußweg haben begonnen. Künftig mehr Lebensqualität in der Osterstraße Aus diesem An ... mehr
Treppensteigen hält fit, Lächeln hebt die Stimmung und das Smartphone mit der anderen Hand zu bedienen, schult die Koordination. Einfach und effektiv – so lassen sich die Tipps beschreiben, mit denen das Urban Sports Lab (USL) die Men ... mehr
Bei den routinemäßigen Kontrollen des Eimsbütteler Parkbaumbestandes durch das Fachamt Management des öffentlichen Raumes wurden an einigen Bäumen zum Teil gravierende Beeinträchtigungen festgestellt. Die Bäume sin ... mehr
Auf dem Schaubild sind graphisch unter anderem die Sitzverteilung in der Hamburger Bürgerschaft, die neuen Behördenzuschnitte, die Zusammensetzung des Senats sowie das Wahlergebnis und die Wahlbeteiligung der letzten Bürgerschaftswahl  ... mehr

© 2019 Hamburgparty.de | Akademie der Wissenschaften in Hamburg bekommt Kuratorium

 


Anzeige