NEWSTICKER

2014 – in Hamburg in gutes Jahr für Mieter und Immobilienwirtschaft gleichermaßen

Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz hat das Jahr 2014 als "gutes Jahr für die Hamburger Mieter und die Hamburger Immobilienwirtschaft gleichermaßen" bezeichnet. "Unser Versprechen 6000 neuer Wohnungen jährlich, davon 2000 Sozialwohnungen, hat sich als realistisches Ziel erwiesen", sagte Scholz am Donnerstag beim Verbandstag Nord des Bundesverbandes Freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen. Zu diesem Erfolg habe der Verband "nicht unerheblich beigetragen. Genehmigungen für den Bau von 24.000 Wohnungen in vier Jahren hatten wir uns vorgenommen – Genehmigungen für 36.827 sind es tatsächlich geworden", sagte Scholz.

2014 – in Hamburg in gutes Jahr für Mieter und Immobilienwirtschaft gleichermaßen

Den Genehmigungen folgten in der Regel zügig auch die Bauarbeiten, betonte Scholz. "Allein 2014 wurden mindestens 6100 Wohnungen und 2041 geförderte Mietwohnungen fertiggestellt." Damit sich diese gute Entwicklung fortsetze, hätten die Hamburger Bezirke 2014 den Neubau von annähernd 11.000 Wohnungen bewilligt. Zufrieden zeigte sich der Erste Bürgermeister auch mit der Wohnraumförderung: "2340 neue Mietwohnungen mit Mietpreis- und Belegungsbindung wurden 2014 gefördert. Dieses hohe Niveau wollen wir in den kommenden Jahren unbedingt halten."

Hamburg sei eine Stadt im Aufbruch, eine Stadt in Bewegung. "Die zahlreichen Baustellen mögen für den Moment als störend empfunden werden, aber mich machen sie oft auch sehr neugierig auf all das Neue, das entsteht", sagte Scholz. Die stromaufwärts an Elbe und Bille gelegenen Stadtteile wie Hamm, Horn, Hammerbrook, Billbrook und Billstedt beispielsweise besäßen enorme Entwicklungspotenziale. In Rothenburgsort sei die "Speicherstadt des 21 Jahrhunderts" geplant: Auf dem Gelände des ehemaligen Huckepackbahnhofs werde ein modernes Gewerbegebiet mit mehrstöckigen Gebäuden entstehen.

"Die Nähe zum Wasser bietet eine hohe Lebensqualität. Rund 30.000 Einwohner zusätzlich können in den bereits heute geplanten Projekten am Wasser zusätzlich leben. Etwa 50.000 bis 70.000 werden dort arbeiten. Mit der weiteren Hinwendung der Stadt zur Wasserkante wird Hamburg eine im Alltagsleben noch deutlich maritimer geprägte Metropole werden als sie es bereits heute ist.

Hamburgs neues Selbstverständnis als lernende Stadt zeige sich auf ganz unterschiedlichen Feldern: Das "Bündnis für das Wohnen in Hamburg" vernetze seit September 2011 Behörden, Wohnungswirtschaft, Genossenschaften, Mieterverein und Bezirksvertreter miteinander. Der Landesverband Nord des BFW sei „eine starke Kraft im "Bündnis für das Wohnen". Das Hamburger Bündnis gelte zu Recht bundesweit als vorbildlich. "Was ist das Geheimnis seines Erfolgs? Ich glaube, wir schaffen es, einen Ausgleich der Interessen zu erarbeiten. Alle Beteiligten verhalten sich transparent und konsensorientiert, sie begreifen ihr Engagement als längerfristigen Prozess – das hilft, gelegentliche Durststrecken zu überbrücken. Und wir teilen unser Wissen, etwa über Wohnungsmarkt-Gutachten. So ist es uns möglich, auf einer gemeinsamen Basis zu diskutierten und immer wieder flexibel auf unvorhergesehene Entwicklungen zu reagieren", sagte Scholz.

geschrieben am: 13.02.2015
Redaktion Hamburgparty.de


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Jerome Flaake, Brett Engelhardt und Daniel Taylor sind am Sonntag, 20. Februar zu Gast auf dem "Stadtwerke Lübeck Eiszauber". Von 14 bis 15 Uhr veranstalten die drei Freezers-Profis eine Autogrammstunde, um im Anschluss ihr Können bei einem Showtrain ... mehr
Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 52. Spieltages verloren. Vor 8585 Zuschauern in der o2 World Hamburg unterlagen sie den Kölner Haien am Freitagabend mit 0:3 (0:1, 0:1, 0:1). In doppelter Überzahl erzielte Johan Akerman (18.) di ... mehr
Die Hamburg Freezers haben die Verträge mit Aleksander Polaczek, Rainer Köttstorfer und Thomas Oppenheimer um je eine weitere Spielzeit verlängert. Die drei Spieler waren zu Saisonbeginn an die Elbe gewechselt und werden nun mindestens bis 2012 für d ... mehr
Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 47. DEL-Spieltages am Sonntagabend mit 3:0 (2:0, 0:0, 1:0) in Krefeld gewonnen. Im ersten Drittel traf Brett Engelhardt (11.) zur Hamburger Führung, Colin Murphy (15.) erhöhte nach seinem Sololauf auf 2:0 fü ... mehr
Die Hamburg Freezers werden bis zum Saisonende auf Brett Engelhardt verzichten müssen. Der 30-jährige Stürmer zog sich am Sonnabend im Training einen Bruch des rechten Mittelfußes zu und wird dem DEL-Club voraussichtlich 6 bis 8 Wochen fehlen. Das er ... mehr
Sony Classical Germany freut sich, den neuesten Exklusivkünstler des Hauses, den deutschen Tenor Klaus Florian Vogt anzukündigen. Der international gefeierte Wagnertenor verstärkt damit den vokalen Künstlerstamm von Sony Classical. Der ge ... mehr
FirstAffair.de weiß, welche Parteifreunde am liebsten fremdflirten Berlin, 2. August 2011 – In politisch eher schwierigen Zeiten sehnen sich viele nach mehr Leichtigkeit und Zerstreuung im privaten Bereich. Ob sich FDP-Wähler desh ... mehr
In einer reichen Stadt wie Stockholm arm zu sein, gefällt dem gutaussehenden Studenten JO (JOEL KINNAMAN) gar nicht. Noch dazu ist er in ein wohlhabendes Mädchen aus gutem Hause verliebt, das beeindruckt werden will. Da bietet sich Abhilfe, ... mehr
Zum Start von Regisseur Steven Spielbergs epischen Kinoabenteuer GEFÄHRTEN am 16. Februar 2012 möchten Verlosen wir  3 x 2 Tickets zur exklusiven Lesung und Preview mit David Kros. David Kross ist am 3. Februar zu Gast im CinemaxX ... mehr
  Hamburg, 2. August 2012 – Bis zu 300.000 Besucher werden am kommenden Wochenende zum 32. HAMBURG PRIDE (Christopher Street Day) in der Hansestadt erwartet. Höhepunkt ist die Parade durch die Hamburger Innenstadt. Unter dem Motto &b ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Bauarbeiten zum Projekt „Stadtraumerneuerung Osterstraße“ im ersten Abschnitt zwi­schen Schwenckestraße und Heußweg haben begonnen. Künftig mehr Lebensqualität in der Osterstraße Aus diesem An ... mehr
Treppensteigen hält fit, Lächeln hebt die Stimmung und das Smartphone mit der anderen Hand zu bedienen, schult die Koordination. Einfach und effektiv – so lassen sich die Tipps beschreiben, mit denen das Urban Sports Lab (USL) die Men ... mehr
Bei den routinemäßigen Kontrollen des Eimsbütteler Parkbaumbestandes durch das Fachamt Management des öffentlichen Raumes wurden an einigen Bäumen zum Teil gravierende Beeinträchtigungen festgestellt. Die Bäume sin ... mehr
Auf dem Schaubild sind graphisch unter anderem die Sitzverteilung in der Hamburger Bürgerschaft, die neuen Behördenzuschnitte, die Zusammensetzung des Senats sowie das Wahlergebnis und die Wahlbeteiligung der letzten Bürgerschaftswahl  ... mehr

© 2019 Hamburgparty.de | 2014 – in Hamburg in gutes Jahr für Mieter und Immobilienwirtschaft gleichermaßen

 


Anzeige