NEWSTICKER

Goethe-Schule Harburg wird um ein Naturwissenschaftszentrum

Bis 2019 wird die Goethe-Schule Harburg (GSH) um wichtige Bestandteile ergänzt und erweitert. Eine Wettbewerbsjury hat jetzt als Ergebnis eines durch GMH | Gebäudemanagement Hamburg durchgeführten Wettbewerbsverfahrens den Entwurf des Büros „pfp architekten | prof. friedrich planung“ ausgewählt und zur Umsetzung empfohlen. Der Entwurf ergänzt die Schule um dringend benötigte Räumlichkeiten für den Ganztag, Sportflächen sowie für die Naturwissenschaften. Die GSH ist mit rund 1.650 Schülern und 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine der größten Schulen Hamburgs. Der Baubeginn an der Schule ist für das Jahr 2016 vorgesehen, die Gesamtkosten aller Baumaßnahmen werden etwa 22 Millionen Euro betragen.

Der Standort der GSH an der Eißendorfer Straße und der Kerschensteiner Straße zeichnet sich durch eine in Bezug auf Herkunft, Bildungsstand und Sozialisation sehr heterogene Schülerschaft und einen über die Jahre immer wieder gewachsenen und veränderten Gebäudebestand auf einem eng bebauten Schulgrundstück aus. Unter diesen Voraussetzungen hatten die aufgeforderten Büros die Aufgabe, die Schule um neue Gebäude zu ergänzen, die sich in die vorhandene Architektur einfügen und so sinnvoll ergänzen und erweitern. Für die schulischen Schwerpunkte auf kulturelle und naturwissenschaftliche Themen, die nicht nur zu den regulären Unterrichtszeiten vermittelt werden sondern auch im Ganztag, stehen bisher nicht genügend geeignete Räume zur Verfügung. Um diese Räumlichkeiten sinnvoll zu ergänzen, stand es den Büros frei, einzelne Gebäude auch abzureißen und zu ersetzen.

Ewald Rowohlt, Geschäftsführer GMH | Gebäudemanagement Hamburg: „Mit dem nun entschiedenen Wettbewerb sind wir bei den Planungen für die Goethe-Schule Harburg einen guten Schritt vorangekommen. Der Standort beherbergt nicht nur eine der größten Schulen Hamburgs, sondern soll auch eine Stärkung als Adresse für das gesamte Quartier erfahren. Auf diese Herausforderungen geht der ausgezeichnete Entwurf hervorragend ein.“

Michael Knobloch, Goethe-Schule Harburg: „Die GSH freut sich über die Entscheidung des Preisgerichts, die die Bedürfnisse der Schule sehr gut berücksichtigt. Insbesondere wird durch die neue große Aula das kulturelle Profil der Schule und der Ganztagsbereich gestärkt, mit der neuen Sporthalle unsere Raumnot im Sportbereich gelindert und durch die Konzentration der naturwissenschaftlichen Räume im neuen Fachraumgebäude die erfolgreiche MINT-Orientierung der Schule gefördert.“

Der nun nach einem einstufigen, nicht offenen Verfahren ausgezeichnete Entwurf des Hamburger Büros pfp architekten | prof. friedrich planung sieht vor, sowohl an der Kerschensteiner Straße als auch an der Eißendorfer Straße, die alten, sanierungsbedürftigen Gebäude abzureißen und durch Neubauten zu ersetzen. Der Neubau an der Eißendorfer Straße enthält den Eingangsbereich mit multifunktionaler Mensa, die auch als erweiterte Aula genutzt wird. Im Obergeschoss ist eine Einfeld-Sporthalle vorgesehen, die die vorhandenen zwei Hallen auf dem Gelände ergänzt und auch für den Vereinssport zur Verfügung steht. Der Neubau an der Kerschensteiner Straße enthält die Räume für den Schwerpunkt Naturwissenschaften. Die Neubauten werden mit Aufzügen ausgestattet und erschließen behindertengerecht gleichzeitig die angrenzenden Altbauten.

Das für den Wettbewerb eingesetzte Preisgericht unter Vorsitz der renommierten Architektin Jorúun Ragnarsdottir setzte sich aus Vertretern von GMH | Gebäudemanagement Hamburg, des Bezirksamts und der Bezirksversammlung Harburg, der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt, der Behörde für Schule und Berufsbildung und der Schule zusammen. Es bewertete die eingegangenen Entwürfe der Architekten insbesondere im Hinblick auf gestalterische, funktionale und wirtschaftliche Gesichtspunkte sowie Nachhaltigkeit.

Neben einem ersten Preis wurde dem Büro DFZ Architekten GmbH, ebenfalls Hamburg, ein zweiter Preis zugesprochen, drei weiteren Büros wurden Anerkennungen zugesprochen.

geschrieben am: 23.02.2015
Redaktion Hamburgparty.de


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die Hamburg Freezers haben am Freitagabend ihre Partie des 44. DEL Spieltages gegen die DEG Metro Stars mit 6:3 (3:1, 0:1, 3:1) gewonnen. Vor 6749 Zuschauern in der o2 World Hamburg brachte Kreutzer die Gäste in Führung (9.), die Aleksander Polaczek  ... mehr
Die Wurzeln der Marke Anthoni Crown reichen zurück bis ins "good old England". Trotz dieses altehrwürdigen traditionellen Backgrounds ist das Label mit seinen exklusiven Kollektionen von Gürteln, Geldbörsen und Handtaschen längst in der Moderne angek ... mehr
Zwei Spieltage vor Schluss haben bereits alle vier deutschen Teams das Achtelfinale der Königsklasse erreicht. Nun geht es darum, sich an der Tabellenspitze der jeweiligen Gruppen festzusetzen, um in der K.o.-Runde den Topklubs aus dem Weg zu gehen.& ... mehr
Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 57. Spieltages mit 2:1 (1:1, 0:0, 1:0) gegen die Krefeld Pinguine gewonnen. Das entscheidende Tor erzielte Garrett Festerling (60.) zwölf Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit. Zudem bestätigte Schieds ... mehr
Durch die 6:7-Niederlage n.P. der Kölner Haie gegen die Eisbären Berlin am Dienstagabend haben die Hamburg Freezers ihre Playoff-Teilnahme nun selbst in der Hand! Mit mindestens fünf Punkten aus den verbleibenden Spielen gegen Hannover (Freitag, 11.  ... mehr
Auf dem Weg zum VELUX EHF FINAL4 in Köln stehen nach erfolgreicher Gruppenphase alle vier deutschen Champions League-Teilnehmer vor lösbaren Aufgaben. Bei der Auslosung in Wien kam es nicht zum befürchteten deutschen Duell. Während der THW Kiel, die  ... mehr
München, 29. August 2011 - Das 19. Kinder Film Festival von Tokio ist zu Ende gegangen und der große Sieger heißt KONFERENZ DER TIERE! Der deutsche 3D-Animationsfilm aus dem Hause Constantin Film überzeugte die Japaner so sehr,  ... mehr
FirstAffair.de verrät, worum es beim Casual Dating wirklich geht Berlin, 25. Januar 2012 – Gute Nachrichten für Schürzenjäger und Playgirls: Beim Casual Dating geht es nur um das Eine – und das möglichst schon  ... mehr
Die Bücherhallen Hamburg haben heute auf dem Rathausmarkt zwei neue Bücherbusse der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie ersetzen die beiden 16 Jahre alten Modelle, mit denen die Bücherhallen insbesondere in dünn besiedelten Gegen ... mehr
Justizsenatorin Jana Schiedek weihte am 28. Mai 2014 gemeinsam mit Amtsgerichtspräsident Hans-Dietrich Rzadtki, Amtsgerichtsdirektor Niels Focken und den Investoren feierlich die neuen Räumlichkeiten des Amtsgerichts Wandsbek ein. Bü ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Bauarbeiten zum Projekt „Stadtraumerneuerung Osterstraße“ im ersten Abschnitt zwi­schen Schwenckestraße und Heußweg haben begonnen. Künftig mehr Lebensqualität in der Osterstraße Aus diesem An ... mehr
Treppensteigen hält fit, Lächeln hebt die Stimmung und das Smartphone mit der anderen Hand zu bedienen, schult die Koordination. Einfach und effektiv – so lassen sich die Tipps beschreiben, mit denen das Urban Sports Lab (USL) die Men ... mehr
Bei den routinemäßigen Kontrollen des Eimsbütteler Parkbaumbestandes durch das Fachamt Management des öffentlichen Raumes wurden an einigen Bäumen zum Teil gravierende Beeinträchtigungen festgestellt. Die Bäume sin ... mehr
Auf dem Schaubild sind graphisch unter anderem die Sitzverteilung in der Hamburger Bürgerschaft, die neuen Behördenzuschnitte, die Zusammensetzung des Senats sowie das Wahlergebnis und die Wahlbeteiligung der letzten Bürgerschaftswahl  ... mehr

© 2020 Hamburgparty.de | Goethe-Schule Harburg wird um ein Naturwissenschaftszentrum

 


Anzeige