NEWSTICKER

Eröffnung der 6. Triennale der Photographie Hamburg 2015 am 18. Juni

Vom 18. bis zum 28. Juni 2015  werden in den Hamburger Ausstellungshäusern,  Museen und Galerien Ausstellungen, Vorträge, Filme, Projektionen und Workshops zur Fotografie stattfinden. Zehn Tage lang besteht die Möglichkeit, sich an unterschiedlichsten Orten der Stadt mit internationalen fotografischen Positionen und der Fotografie in verschiedenen Kontexten auseinanderzusetzen.

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Die Triennale der Photographie Hamburg hat sich zu einem audiovisuellen ‚urbanen Gesamtkunstwerk‘ entwickelt, das Fotografie in den städtischen Raum hineinträgt und dort zehn Tage lang aufregend sichtbar und erfahrbar macht. Das Fotofestival ist heute nicht nur eine große, im Wortsinne ansehnliche Werkschau, ‚das Werk‘, das es anzuschauen gilt, ist letztlich die Fotografie in all ihrer Komplexität selbst. Der Reichtum des Mediums und dessen überaus dynamische Entwicklung werden einer breiten Öffentlichkeit in vielfältiger, attraktiver Weise zugänglich gemacht – überwiegend über internationale Künstlerinnen und Künstler, die sich wahlweise mit der Zukunft, Jetztzeit oder auch der Vergangenheit des Mediums intensiv auseinandersetzen. Die Triennale ist Inspiration für alle, die mit der Fotografie leben und arbeiten.“

Inzwischen ist die Triennale der Photographie eines der bedeutendsten Fotofestivals von internationaler Reputation. Die 6. Triennale der Photographie Hamburg 2015 hat mit dem polnischen Kurator Krzysztof Candrowicz erstmals eine externe künstlerische Leitung, die die Fotografie – in  Anbindung an das Haus der Photographie / Deichtorhallen Hamburg und mit Dr. Dirk Luckow als Intendanten - in Kooperation mit kulturellen Institutionen der Stadt, vor allem mit den großen Hamburger Museen,  umfassend präsentiert.

Künstlerischer Leiter der 6. Triennale, Krzysztof Candrowicz: „Die digitale Revolution hat unsere täglichen Gewohnheiten und unsere Art, Fotografie zu gebrauchen, komplett verändert. Wir machen nicht mehr Aufnahmen, um außergewöhnliche Ereignisse festzuhalten, sondern um einfache alltägliche Momente zu dokumentieren und zu teilen. Heute müssen wir uns fragen, ob die digitale Bildverarbeitung unsere Bildkultur verändert hat? Das was übrig bleibt aber, ist immer das Bild und hinter dem Apparat ist immer ein Mensch. Genau das wird die Phototriennale unter Beweis stellen, genau das sind die Themen, mit denen wir uns hier beschäftigen. Und wir werden sehen, es werden viele Menschen kommen und sich wieder einmal für Fotografie begeistern lassen."

Die Triennalen der Photographie Hamburg wurden Ende der neunziger Jahre  von dem Sammler und Fotografen Prof. F.C. Gundlach, und dem Arbeitskreis Photographie initiiert. Die erste Triennale fand erstmals 1999 mit Unterstützung der Kulturbehörde statt. 2005 wurde, anlässlich der Eröffnung der 3. Triennale, auch das Haus der Photographie in der Südhalle der Deichtorhallen Hamburg eröffnet. Mit der diesjährigen 6. Triennale feiert das Haus der Photographie sein zehntes Jubiläum.

Das Programm der Triennale finden Sie unter: http://www.phototriennale.de/

geschrieben am: 18.06.2015
Redaktion Hamburgparty.de


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Die Hamburg Freezers laden alle Fans, Partner und Unterstützer zum Ausklang der Saison 2010/2011 ein. Die Veranstaltung beginnt am Sonnabend, 19. März um 11 Uhr in der Volksbank Arena. Dort wird die Eisfläche allen Besuchern für zwei Stunden geöffnet ... mehr
Die Hamburg Freezers haben sich für die kommende Spielzeit mit vier weiteren Spielern verstärkt. Von den Hannover Scorpions aus der DEL wechseln Thomas Dolak, Patrick Köppchen und David Wolf an die Elbe, von den Hannover Indians kommt Kevin Schmidt a ... mehr
Sido, war das nicht der Junge hinter der Maske? Das schlechte Vorbild. Der Rüpelrapper, der unsere Jugend verroht und sie zu Drogenkonsum und Pornographie verführt hat. Der, der mit Ausdrücken um sich wirft und trotzdem immer nach eine ... mehr
Maritime Medizin hat in Hamburg eine lange Tradition. Das Hamburger Zentralinstitut für Arbeitsmedizin und Maritime Medizin (ZfAM), eine gemeinsame Einrichtung der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz und des Universitätsk ... mehr
Weltweit wird im Mai der Gründung der Organisation für Afrikanische Einheit im Jahre 1963 mit einem „Africa Day“ gedacht. Auch in Hamburg wird der „Africa Day“ gefeiert: Wandsbek freut sich, dass die Feierlichkeiten  ... mehr
In zwei Vorträgen informiert Helge Masch, Leiter des Botanischen Sondergartens Wandsbek darüber, welche Herausforderungen die Gartenpflege für Allergiker und Reisende mit sich bringt. Die Gartentipps gibt es am Donnerstag, dem 29. M ... mehr
Studierende und Lehrende am Universitätscampus an der Bundesstraße können sich auf mehr Platz durch den Neubau am Geomatikum freuen, und der Campus Bahrenfeld der Universität Hamburg bekommt ein Forschungsgebäude für da ... mehr
Im Vergleich der Bundesländer ist Hamburg nach wie vor das Land mit den meisten Organspendern in Bezug auf die Einwohnerzahl: 2013 haben in Hamburg 39 Menschen ihre Organe gespendet, das entspricht einer Quote von 22,2 pro einer Million Einwohne ... mehr
Die Bauarbeiten im zentralen Bereich des Hohenhorst Parks nördlich der Schöneberger Straße haben begonnen. Die noch ausstehende Umgestaltung erfolgt in einzelnen Teilschritten, so dass die Parkwege und Grünflächen auch w&aum ... mehr
Die Arbeiten am Gänsemarkt befinden sich auf der Zielgeraden. Neue Bushaltestellen und breitere Gehwege auf der Nordseite sorgen künftig für mehr Komfort und eine bessere Aufenthaltsqualität. Radfahrstreifen auf der Fahrbahn kompl ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Bauarbeiten zum Projekt „Stadtraumerneuerung Osterstraße“ im ersten Abschnitt zwi­schen Schwenckestraße und Heußweg haben begonnen. Künftig mehr Lebensqualität in der Osterstraße Aus diesem An ... mehr
Treppensteigen hält fit, Lächeln hebt die Stimmung und das Smartphone mit der anderen Hand zu bedienen, schult die Koordination. Einfach und effektiv – so lassen sich die Tipps beschreiben, mit denen das Urban Sports Lab (USL) die Men ... mehr
Bei den routinemäßigen Kontrollen des Eimsbütteler Parkbaumbestandes durch das Fachamt Management des öffentlichen Raumes wurden an einigen Bäumen zum Teil gravierende Beeinträchtigungen festgestellt. Die Bäume sin ... mehr
Auf dem Schaubild sind graphisch unter anderem die Sitzverteilung in der Hamburger Bürgerschaft, die neuen Behördenzuschnitte, die Zusammensetzung des Senats sowie das Wahlergebnis und die Wahlbeteiligung der letzten Bürgerschaftswahl  ... mehr

© 2019 Hamburgparty.de | Eröffnung der 6. Triennale der Photographie Hamburg 2015 am 18. Juni

 


Anzeige