NEWSTICKER

Genossenschaft fux eG kauft ehemalige Viktoria-Kaserne

Heute hat die Genossenschaft fux eG die ehemalige Viktoria-Kaserne in Altona von der Stadt gekauft. Damit bleibt dieser Ort langfristig für Atelier- und Arbeitsräume für Kulturschaffende erhalten. Bis voraussichtlich 2020 soll das Gebäude denkmalgerecht saniert werden, im Zuge der Baumaßnahmen werden noch mehr Atelierflächen entstehen. Der Senat hatte beschlossen, sich mit 400.000 Euro an der notwendigen Sanierung zu beteiligen.

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Mit dem Verkauf an die fux eG ist es gelungen, die ehemalige Viktoria-Kaserne dauerhaft als einen Ort für Kultur, Stadtteil- und Bildungsarbeit und kleine Gewerbetreibende zu sichern. Die geplante Sanierung kann nun erfolgen und in dem historischen Kasernengelände weitere Flächen für Kreative entstehen. “ 

Nachdem die ehemalige Viktoria-Kaserne in Altona-Nord der Künstlergruppe Frappant e.V. zunächst als Zwischennutzung im Zuge der Ansiedlung von IKEA in der Großen Bergstraße angeboten wurde, hat sich das Gebäude in den vergangenen Jahren erfolgreich zu einem Kulturort mit bezahlbaren Gewerbe- und Atelierflächen sowie Ausstellungs- und Veranstaltungsräumen entwickelt.

„Wir freuen uns, dass wir das Haus nach anderthalb Jahren Verhandlung nun endlich übernehmen können”, sagt Sasha Essayie von der fux eG. „Die Geschichte dieses Kaufs ist eng verbunden mit der Recht-auf-Stadt-Bewegung in Hamburg. Was hier entsteht, ist ein Haus als Gegengewicht zur Kommerzialisierung des kulturellen und sozialen Lebens, ein Haus, in dem die Miete nicht das halbe Leben ist, in dem Kultur nicht bloß das Sahnehäubchen ist und das für das Viertel offen ist.“

Im Kaufvertrag des Gebäudes ist festgeschrieben, dass mindestens 60 Prozent der Nutzfläche für die Dauer von 30 Jahren für künstlerische und kreativwirtschaftliche Zwecke genutzt werden muss. Insgesamt beträgt der Kaufpreis 1,85 Millionen Euro, für die zukünftige Nutzung sollen umfangreiche Umbau-, Sanierungs- und Neubaumaßnahmen unter Einbeziehung nachhaltiger energetischer und verkehrsgerechter Standards in Höhe von etwa 6 Millionen Euro durchgeführt werden, die von der fux eG hauptsächlich durch Eigenkapital und Mieteinnahmen finanziert werden. Durch die Sanierung wird die nutzbare Fläche auf rund 10.000 Quadratmeter erweitert, bisher werden rund 4.000 Quadratmeter als Gewerbe- und Atelierräume, Probe-, Ausstellungs- und Versammlungsräume genutzt. Neu eingerichtet werden im Zuge der Sanierung auch eine Kantine sowie Produktionsstätten für kleine Betriebe.

Die Preise pro Quadratmeter werden je nach Nutzungsart auf einer Grundmiete von rund 5 Euro/nettokalt berechnet. Mit dem Förderbetrag des Senats in Höhe von 400.000 Euro wird im Wesentlichen ein Teil der Sanierung des Dachgeschosses finanziert, das aufgrund von Schäden aus dem Zweiten Weltkrieg nicht nutzbar ist. 50.000 Euro der Förderung fließen in die Sanierung der Kultur- und Ausstellungsräume. Mit Hilfe der Förderung wird ermöglicht, dass die Räume mit einer Größe von 200 Quadratmeter saniert und zu vergünstigen Genossenschaftsanteilen sowie reduzierten Mietkonditionen von circa 2,50 Euro/Quadratmeter für mind. 10 Jahre von der fux eG bereitgestellt werden.

Die fux eG hat sich mit dem Ziel gegründet, die ehemalige Viktoria-Kaserne dauerhaft als einen gemeinschaftlich betriebenen Produktionsort für Kunst und Gestaltung, Gewerbe und Bildung, kleine Firmen sowie soziale Organisationen zu erhalten. Dafür haben sich im Jahr 2013 die Mitglieder des Frappant e.V. und der Initiative Lux & Konsorten, zusammengeschlossen. Derzeit hat die Genossenschaft etwa 150 aktive Mitglieder.

geschrieben am: 12.02.2015
Redaktion Hamburgparty.de


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN
Neben vergünstigten Tickets für alle Frauen und vielen Aktionen vor und während der Partie gegen die Kölner Haie (Freitag, 19.30 Uhr) wartet mit der After-Game-Party das absolute Highlight der Ladies Night auf alle weiblichen Fans! Im Thomas Read (No ... mehr
Die Hamburg Freezers haben die Verträge mit Aleksander Polaczek, Rainer Köttstorfer und Thomas Oppenheimer um je eine weitere Spielzeit verlängert. Die drei Spieler waren zu Saisonbeginn an die Elbe gewechselt und werden nun mindestens bis 2012 für d ... mehr
Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 56. DEL-Spieltages in Ingolstadt gewonnen. Bei dem 5:3-Erfolg (1:0, 0:3, 4:0) vor 3541 Zuschauern in der Saturn Arena drehten die Gäste im letzten Drittel einen zwischenzeitlichen 1:3-Rückstand.  ... mehr
Die Hamburg Freezers haben den Vertrag mit ihrem Trainer Benoît Laporte um eine weitere Spielzeit bis zum Ende der Saison 2011/2012 verlängert. Der 50-jährige Kanadier übernahm den DEL-Club am 20. Dezember 2010. "Ich freue mich über das V ... mehr
Die Hamburg Freezers haben ihre Partie des 57. Spieltages mit 2:1 (1:1, 0:0, 1:0) gegen die Krefeld Pinguine gewonnen. Das entscheidende Tor erzielte Garrett Festerling (60.) zwölf Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit. Zudem bestätigte Schieds ... mehr
. - Kostenfreier Download von "Walk Lightly On The World" über Opel-Website - Elektroauto Opel Ampera begleitet die Künstlerin durch Europa Rüsselsheim. Die Sängerin und Opel-Markenbotschafterin Katie Melua startet morgen, Mittwo ... mehr
Um 10.45 Uhr hatte Benoit Laporte genug gesehen. Er beendete das Training am Donnerstag vorzeitig, hielt noch eine kurze Ansprache und schritt wenige Minuten später vom Eis - bester Laune, denn dem Trainer der Hamburg Freezers gefiel, was er gesehen  ... mehr
Während sich die Profis der Hamburg Freezers im Sommerurlaub befinden oder für die Nationalmannschaft trainieren, geht der Nachwuchs noch einmal bei einem hochkarätig besetzten Turnier in der Volksbank Arena (Hellgrundweg 50, 22525 Hamburg) aufs Eis. ... mehr
FirstAffair.de verrät, worum es beim Casual Dating wirklich geht Berlin, 25. Januar 2012 – Gute Nachrichten für Schürzenjäger und Playgirls: Beim Casual Dating geht es nur um das Eine – und das möglichst schon  ... mehr
Aktuelle FirstAffair.de-Umfrage: Mit fast 33 Prozent landet die deutsche Nationalelf im Erotik-Ranking auf Platz eins der EM 2012 Berlin, 25. April 2012. Am 1. Juli 2012 wird sich zeigen, welche Fußballnation die beste in Europa ist. Ganz glei ... mehr
ANZEIGE
NEUE NACHRICHTEN
Die Bauarbeiten zum Projekt „Stadtraumerneuerung Osterstraße“ im ersten Abschnitt zwi­schen Schwenckestraße und Heußweg haben begonnen. Künftig mehr Lebensqualität in der Osterstraße Aus diesem An ... mehr
Treppensteigen hält fit, Lächeln hebt die Stimmung und das Smartphone mit der anderen Hand zu bedienen, schult die Koordination. Einfach und effektiv – so lassen sich die Tipps beschreiben, mit denen das Urban Sports Lab (USL) die Men ... mehr
Bei den routinemäßigen Kontrollen des Eimsbütteler Parkbaumbestandes durch das Fachamt Management des öffentlichen Raumes wurden an einigen Bäumen zum Teil gravierende Beeinträchtigungen festgestellt. Die Bäume sin ... mehr
Auf dem Schaubild sind graphisch unter anderem die Sitzverteilung in der Hamburger Bürgerschaft, die neuen Behördenzuschnitte, die Zusammensetzung des Senats sowie das Wahlergebnis und die Wahlbeteiligung der letzten Bürgerschaftswahl  ... mehr

© 2022 Hamburgparty.de | Genossenschaft fux eG kauft ehemalige Viktoria-Kaserne

 
Anzeige